Unabhängige Patientenberatung

In 21 über das Bundesgebiet verteilten Filialen bietet die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) Menschen Hilfe zu allen Fragen der Gesundheitsversorgung an. Für die Kosten kommen die gesetzlichen Krankenkassen auf. „Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe“, sagt Sarah Bille von der Beratungsstelle für Oberbayern in München in der „Apotheken Umschau“. „Unser Anliegen ist, Ratsuchende selbst zur Durchsetzung ihrer Patientenrechte zu befähigen.

Nur im Ausnahmefall werden wir selbst für einen Patienten aktiv.“ Gesundheitsinformationen, Fragen des Gesundheitsrechts und psychosoziale Hilfe sind die drei Tätigkeitsfelder. Unter den Beratern sind Ärzte, Juristen, Psychologen und Sozialpädagogen. Für die Ratsuchenden ist das Angebot kostenlos. Die Beratungsstellen sind über die einheitliche Rufnummer 0800/0117722 erreichbar und im Internet über www.unabhaengige-patientenberatung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.