Depressionen und Ängste setzen dem Herzen zu. Eine positive Lebenseinstellung kann umgekehrt die entgegengesetzte Wirkung haben, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Das habe eine Langzeituntersuchung von Wissenschaftlern der Columbia-Universität in New York ergeben. So werden Menschen, die zufrieden und begeisterungsfähig sind, seltener herzkrank – unabhängig von anderen Risikofaktoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.