Ob die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel das Erkältungsrisiko erhöht, wollten Forscher aus Nottingham und London (beide England) wissen. Erstaunliches Ergebnis, so die „Apotheken-Umschau“: ja und nein. Wer nur selten mit Bahn und Bus fährt, hat Bakterien und Viren nicht viel entgegenzusetzen. Bei regelmäßigen Pendlern hingegen stellt sich das Immunsystem auf die Keimattacken ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.