Über die Internetseite www.lebensmittelsicherheit.de können Verbraucher Kritik an Kennzeichnungen und Verpackungen von Lebensmitteln üben, die sicher bei den Herstellern ankommt. Betreiber der Webseite sind der Verbraucherzentrale Bundesverband und die Verbraucherzentrale Hessen. „Seit Freischaltung im Juli ist der Ansturm überwältigend“, sagt Projektkoordinatorin Janina Löbel im Patientenmagazin „HausArzt“.

Die Nutzer kritisieren etwa eine fast unlesbare, weiße Schrift auf einer durchsichtigen Verpackung, angebliche Buttermilch-Leckereien, die gar keine Buttermilch enthalten, oder den fehlenden Hinweis auf Geschmacksverstärker, wenn dem Produkt Hefeextrakt zugesetzt ist, das Glutamat enthält. Die Verbraucherschützer gehen jedem Hinweis nach und fordern die Hersteller zur Stellungnahme auf. Manche reagieren prompt: Die weiße, schwer lesbare Schrift ist inzwischen schwarz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.