Die kommenden Wochen zwischen Plätzchenbacken und Weihnachtsgans sind immer wieder eine enorme Herausforderung für die gute Figur. Wer hat in der Adventszeit schon die Muße für einen Besuch im Fitness-Studio und wer kommt ernsthaft auf die Idee, kurz vor Jahresende ein Festtagsfasten zu veranstalten? Niemand! Das neue Frauen-Lifestylemagazin „Women’s Health“ (Ausgabe 03/2011, EVT 16.11.2011) gibt darum allen Bedrohten einige simple Ratschläge, die dabei helfen, die kalorienreiche Zeit ohne Extra-Pfunde zu meistern. Und das fängt schon beim Einkaufen an.

„Gehen Sie nicht mit leerem Mund in den Supermarkt“, empfiehlt der Ernährungswissenschaftler Marco Spielau vom Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung in Halle an der Saale in der Zeitschrift. „Lutschen Sie Pfefferminzbonbons, denn die Frische vertreibt die Lust auf Süßes.“ Zudem rät er dringend, die Inhaltsangaben auf den Packungen genau zu lesen. „Versetzen Sie sich einen Schock, schauen Sie auf die Nährwertangaben“, sagt Spielau und warnt: „Verdeutlichen Sie sich, wie lange Sie trainieren müssen, um das wieder auszugleichen. Bei vier Lebkuchenherzen brauchen Sie etwa eine Stunde auf dem Crosstrainer.“

Spielau weiß auch um die großen Gefahren, die auf den jetzt kommenden Weihnachtsfeiern lauern. Er empfiehlt zur Vorbeugung insbesondere einen Sicherheitsabstand zum Büfett zu wahren. Denn direkt daneben zu stehen, ohne nonstop die Leckereien zu vernaschen, wäre eine geradezu unmenschliche Leistung. „Wenn Sie dagegen jedes Mal quer durch den Raum laufen müssen, um Nachschub zu holen, wird Sie das spätestens nach dem zweiten Gang bremsen“, betont der Ernährungswissenschaftler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.