Der Rauch aus Wasserpfeifen ist offenbar ebenso schädlich wie der von Zigaretten. Das berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf das Bundesinstitut für Risikobewertung. Damit die Shisha ordentlich qualmt, sind dem Tabak Feuchthaltemittel wie zum Beispiel Glyzerin beigemischt. Verdampfen sie, könne das zu Schäden an der Nasenschleimhaut und am Kehlkopf führen. Hinzu komme eine hohe Gefahr durch Kohlenmonoxid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.