Ekel vor öffentlichen Toiletten

Öffentliche Toiletten sind den meisten Deutschen ein Graus. Drei Viertel (74,9 %) der Teilnehmer einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ empfinden es als „sehr unangenehm“, öffentliche Toiletten zu benutzen. Empfindlich sind dabei verständlicherweise vor allem Frauen (88,9 %). Sie haben mit den WCs vielleicht auch schon schlechte Erfahrungen gemacht: Jede Zweite (47,4 %) meint, auf öffentlichen Toiletten hole man sich leicht eine Blasenentzündung. Doch auch Männer können sich Netteres vorstellen als öffentliche Klos: Hier halten sechs von zehn (60,2 %) die Benutzung öffentlicher Toiletten für äußerst unangenehm.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.150 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.102 Frauen und 1.048 Männer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.