Partnerin als Gesundheitscoach

Wenn es um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden geht, lassen sich Männer in Deutschland gerne von ihren Frauen beraten. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ gab jeder vierte männliche Befragte (25,1 %) an, er vertraue vor dem Kauf rezeptfreier Arzneimittel dem Rat seiner Partnerin. Frauen hingegen fragen in solchen Situationen kaum ihre Männer um Hilfe (12,0 %).

Beratungsstelle Nummer eins für Arznei und Medizin bleibt allerdings sowohl für Männer als auch für Frauen die Apotheke: Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger (70,3 %) holen sich dort ihre Informationen über rezeptfreie Mittel. Auch Freunde, Bekannte und Verwandte stehen oft mit Rat und Tat zur Seite (42,3 %) und ein Drittel konsultiert selbstverständlich auch den Hausarzt (32,8 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.976 Personen ab 14 Jahren, darunter 964 Männer und 1.012 Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.