Wie Nüsse das Essen aufwerten können, statt dick zu machen

Auch wenn sie lecker schmecken und an sich sehr gesund sind: Nüsse sind als Dickmacher verschrien – aber nur, weil wir sie zu oft zusätzlich essen, etwa abends beim Fernsehen, gesalzen als Snack. 100 Gramm Nüsse bringen es im Durchschnitt auf 500 bis 600 Kalorien. So macht sogar ihr gesundes Fett dick.

Besser sei es, rät die Ernährungswissenschaftlerin Ursel Wahrburg in der „Apotheken Umschau“, Nüsse, Kerne und Samen mit ihren wertvollen Fettsäuren und den vielfältigen Mineralstoffen in unsere Speisen zu integrieren. In Suppen, Salaten und Aufläufen stellen sie auch noch eine wichtige Eiweißquelle dar – besonders für Vegetarier und Veganer unverzichtbar.

Leave a Reply