Erkältung – Arzt oder Apotheke? – Umfrage: Jeder Fünfte kuriert sich selbst

Bei einer fiebrigen Erkältung geht längst nicht jeder sofort zum Arzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Jeder fünfte (18,1 Prozent) Befragte therapiert sich in so einem Fall selbst mit rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke oder Hausmitteln und konsultiert eigenen Angaben zufolge so gut wie nie einen Mediziner.

Mit 29,7 Prozent besonders hoch ist dieser Anteil bei den Selbständig bzw. freiberuflich Tätigen. Insgesamt warten viele auch erst einmal ab. Wenn keine Besserung eintritt, gehen jeweils drei von Zehn entweder nach ein bis zwei (29,0 Prozent) oder drei bis vier Tagen (30,1 Prozent) zum Arzt. Etwa einer von Zehn (12,7 Prozent) lässt noch mehr Zeit verstreichen und sucht frühestens nach etwa fünf Tagen eine Arztpraxis auf. Lediglich 7,9 Prozent tun dies sofort beim ersten Auftreten der Symptome.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.118 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply