Neuer Blick auf Darmbakterien

Im menschlichen Darm leben Billionen von Bakterien, die ganz neu ins Zentrum wissenschaftlichen Interesses rücken. Sicher ist, dass sie weit mehr bewirken, als nur bei der Verdauung zu helfen. Immer mehr Befunde zeigen, dass sie eine wichtige Rolle bei Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit, Herz- und Gefäßleiden, Krebs und Darmentzündungen spielen und sogar auf die Psyche Einfluss haben könnten, berichtet die „Apotheken Umschau“.

Beim Diabetes konnten niederländische Forscher sogar schon zeigen, dass die Übertragung fremden Stuhls die Symptome besserte. Die meisten Zusammenhänge aber befinden sich noch im Stadium der Hypothese, für die es aber gute Anhaltspunkte gibt. „Das Thema wird uns die nächsten 50 Jahre in Atem halten“, ist sich Professor Dirk Haller sicher, der an der Technischen Universität München den Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie innehat.

Leave a Reply