Infiziert im Krankenhaus

Im Schnitt erkrankt jeder 23. Krankenhauspatient an einer Infektion, etwa 15 Prozent davon mit multiresistenten Erregern (MRE), berichtet die „Apotheken Umschau“. MRE-Erreger sind besonders gefährlich, weil Antibiotika gegen sie nicht wirken. In Deutschland infizieren sich damit mehr Krankenhauspatienten als in vielen anderen Ländern.

Laut einer Studie der Universität Bremen und der Handelskrankenkasse könnten 30 Prozent der Fälle durch bessere Hygiene vermieden werden. Hierzulande, so die Experten, herrsche aber seit jeher eine Geringschätzung des Fachbereichs Hygiene an den Kliniken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.