Wer der Schlafapnoe mit einer Atemmaske vorbeugt, gewinnt auch an Attraktivität

Gegen nächtliche Atemaussetzer – „Schlafapnoe“ – hat sich eine Atemmaske bewährt, die durch leichten Überdruck die Atemwege offen hält. Angenehme Nebenwirkung: Die Patienten sehen nach einigen Wochen Therapie wacher, jünger und attraktiver aus, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Das habe eine in den USA veröffentlichte Studie ergeben. Unausgeschlafen durch die Schlafapnoe nicken die Patienten sonst tagsüber oft ein und ihr Risiko für Herzleiden ist erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.