Schaden 3D-Filme Kinderaugen?

Manche Ärzte befürchten, dass sich das Anschauen von Filmen in 3D-Technik schädlich auf die Augen von Kindern auswirken könnte. Erste Untersuchungen hätten solche Effekte aber nicht bestätigt, erklärt die Professorin Dr. Gisela Müller-Plath von der TU Berlin dem Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Sie hatte sechs- bis zehnjährige Kindern 2D- und 3D-Filme gezeigt. Nach dem 3D-Film habe sich die Sehschärfe sogar etwas verbessert. Sie rät dennoch zu einem vorsichtigen Umgang. „Ein Vierjähriger kann sicher unbesorgt einmal im Monat einen 3D-Film im Kino sehen, von 3D-Fernsehern rate ich eher ab“, sagt Müller-Plath.

Leave a Reply