Fast jeder dritte Berufstätige lässt sich regelmäßig beim Arzt untersuchen, um fit zu bleiben

Durch die Arbeit krank werden – das wollen Berufstätige natürlich vermeiden. Bei fast jedem Dritten (31,3 Prozent) stehen deshalb laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ Gesundheits-Checks, Früherkennungs- und Vorbeugemaßnahmen beim Arzt regelmäßig auf dem Plan. Besonders umsichtig sind Selbstständige, freiberuflich Arbeitende und Beamte. Von ihnen lässt fast die Hälfte (48 Prozent) den Gesundheitszustand in bestimmten Zeitabständen kontrollieren oder sich vorbeugend behandeln.

Jeder vierte (25,9 Prozent) Berufstätige hat auch überflüssige Pfunde im Blick und versucht gezielt abzunehmen bzw. sein Normalgewicht zu halten, um für den Job fit zu bleiben. Lediglich 7,7 Prozent der Befragten unternehmen eigenen Angaben zufolge nichts Spezielles, um den Belastungen im Beruf gewachsen zu sein.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.103 berufstätigen Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply