Gicht liegt oft in der Familie

Wer viel Fleisch isst und oft Alkohol trinkt, gilt als Risikokandidat für Gicht. Doch die entzündliche Gelenkerkrankung ist zum Teil auch erblich bedingt, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Forscher der Universität Nottingham. Diese haben Daten von 4,2 Millionen Familien in Taiwan ausgewertet. Sind Verwandte ersten Grades betroffen, verdoppelt sich das Risiko. Menschen mit gichtkranken Angehörigen sollten deshalb besonders auf ihren Lebensstil achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.