Diabetes ade?!

Rund 6 Millionen Menschen sind in Deutschland an Diabetes erkrankt und die Kurve zeigt weiter nach oben. Eine Volkskrankheit, die häufig die Lebensqualität des Einzelnen beruflich und privat einschränkt und die als nicht heilbar galt. Für einige Diabetiker gibt es aber Hoffnung auf Besserung, schreibt das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber. Birgit Ruf, stellvertretende Chefredakteurin erklärt uns, dass man Typ-2-Diabetes unter bestimmten Umständen wieder loswerden kann:

Viele glauben, dass man bei Typ-2-Diabetes Tabletten schlucken oder Insulin spritzen muss und ansonsten nichts dagegen tun kann. Studien zeigen aber, dass das so nicht stimmt. Es gibt Menschen, die selbst aktiv werden und dann keine Medikamente mehr brauchen. Die verändern einfach ihren Lebensstil.

Ja, das hört sich wirklich überraschend einfach an, aber auch sehr allgemein. Konkret heißt das:

Wer übergewichtig ist, und das ist ein Großteil der Typ-2-Diabetiker, muss abnehmen. Ein paar Kilo weniger, dass bringt oft schon viel. Ganz wichtig ist Sport. Viel Bewegung, am besten 5 Mal in der Woche, auf jeden Fall regelmäßig.

Das ist allerdings ein weiter Weg, der den Rest des Lebens bestimmt und so hält natürlich nicht jeder durch, seine liebgewonnen Essgewohnheiten und Bequemlichkeiten zu ändern:

Konsequent den Lebensstil zu ändern, das geht nicht von heute auf morgen. Am Anfang zählen aber auch kleine Schritte, weniger Fett essen, weniger Zucker, mehr Gemüse, viel Vollkornprodukte. Und beim Sport muss man eigentlich auch keinen Marathon laufen, sondern stramm spazieren gehen, halbe Stunde am Tag und dann das Pensum langsam steigern.

Die, die es schaffen ihre Lebensweise komplett umzukrempeln, für die lohnt es sich gewaltig. Sie gewinnen kostbare Lebensqualität zurück und fühlen sich rundum viel besser, berichtet der Diabetes Ratgeber.

Leave a Reply