Partner von Typ-2-Diabetikern haben ein um 25 Prozent erhöhtes Diabetes-Risiko

In einer Ehe teilt man nicht nur Tisch und Bett, sondern manchmal auch den (Typ-2-)Diabetes. Eine kanadische Studie zeigte, dass bei einer Diabeteserkrankung des Partners das eigene Risiko um bis zu 25 Prozent erhöht ist, ebenfalls Diabetes zu bekommen, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Das liege wohl vor allem an den gemeinsamen Ess- und Bewegungsgewohnheiten. Wenn der Partner an Typ-2-Diabetes erkrankt ist, sollte man auch die eigenen Zuckerwerte hin und wieder überprüfen lassen.

Leave a Reply