Vorsicht vor Selbstbetrug während einer Diät

Während einer Diät achten die Menschen deutlich stärker auf die Bezeichnung einer Speise als auf ihren tatsächlichen Inhalt – und lassen sich durch bestimmte Schlüsselwörter schnell zu irrationalen Handlungen hinreißen. Das berichtet das Frauen-Lifestylemagazin „Women’s Health“ (Ausgabe 7/2014, EVT 11.06.14) unter Berufung auf eine Untersuchung der US-amerikanischen University of South Carolina. Die Forscher hatten die Teilnehmer der Studie auf Diät gesetzt und ihnen dann verschiedene Gerichte zur Bewertung gegeben.

Dabei beurteilten die Probanden etwa eine Mahlzeit aus Salami, Nudeln und Gemüse gesünder, wenn die Wissenschaftler „Salat“ dazu sagten. „Women’s Health“ empfiehlt darum, insbesondere während einer Diät nur mit frischen Zutaten zu kochen und sogenannte Lightprodukte zu meiden. So könne ein Selbstbetrug durch beschönigende Schlüsselwörter für ungesunde Nahrungsmittel verhindert werden, heißt es.

Leave a Reply