Diabetes kann auf den Magen schlagen

Wenn langjährige Diabetes-Patienten plötzlich rätselhaft schwankende Zuckerwerte haben, kann eine „diabetische Gastroparese“ die Ursache sein – eine Magenlähmung infolge von Schädigungen der Nerven, die die Magenmuskeln steuern. Das berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Infolge der verzögerten Magenentleerung gelangen die Kohlenhydrate langsamer ins Blut. Die Gastroparese kann mithilfe eines Atemtests beim Facharzt festgestellt werden. Die Behandlung beschränkt sich meist darauf, die Diabetesmedikamente anzupassen. Gegebenenfalls kann ein Medikament genommen werden, dass die Magenbewegungen anregt.

Leave a Reply