Die Rate der Folgekrankheiten wie etwa Herzinfarkt ist kräftig gesunken

Diabetiker leben mit einem erhöhten Risiko, Herz- und Gefäßkrankheiten, Augen- und Nierenerkrankungen sowie Nervenschäden zu erleiden. In den USA ist jetzt jedoch festgestellt worden, dass die Rate schwerer Folgekrankheiten in den vergangenen zwei Jahrzehnten zurückgegangen ist, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

So erlitten im Jahr 2010 knapp 70 Prozent weniger Diabetiker einen Herzinfarkt als 1990. Allerdings: Die Zahl der Zuckerkranken ist im gleichen Zeitraum deutlich angestiegen. Deshalb sind unterm Strich sogar mehr Menschen von Folgekrankheiten betroffen.

Leave a Reply