US-Gesundheitsinstitute fördern nur noch geschlechtsspezifisch korrekte Zellforschung

Die Gleichstellung der Geschlechter soll in den USA künftig auch für Zellversuche gelten, berichtet die „Apotheken Umschau“. Die Nationalen Gesundheitsinstitute planen, nur noch Forschungsvorhaben zu fördern, die geschlechtsspezifische Unterschiede angemessen berücksichtigen. Von Männern gewonnene Zellen reagieren häufig anders auf Wirkstoffe als Zellen von Frauen. Die Behörde will mit ihrem Vorstoß Wissenslücken schließen.

Leave a Reply