Jeder Vierte nimmt regelmäßig Schmerzmittel

Schmerzmittel sind in Deutschland eindeutig die „Nummer Eins“ unter den regelmäßig eingenommenen Arzneimitteln mit Suchtpotenzial. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau“. Nahezu jeder Vierte (24,2 Prozent) der Befragten nahm zum Zeitpunkt der Erhebung regelmäßig, das heißt (fast) täglich und über einen Zeitraum von bereits mehr als vier Wochen solche Präparate ein.

Jeder Achte (13,0 Prozent) verwendete dabei rezeptfreie Schmerzmittel. Schmerzmittel liegen der Umfrage zufolge deutlich vor anderen sogenannten psychoaktiven Präparaten, die ein Abhängigkeitspotenzial bergen. Schlafmittel verwenden 9,6 Prozent der Befragten regelmäßig. Es folgen Beruhigungsmittel (5,9 Prozent), Stimmungsaufheller (2,6 Prozent), Appetitzügler (1,9 Prozent) und Aufputschmittel (1,1 Prozent) unter den zurzeit ständig eingenommenen Medikamenten.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau“, durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1977 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply