Viele Bundesbürger misstrauen bei der Suche nach seriösen Gesundheitsinformationen dem Netz

Ein einziger Suchbegriff und Tausende Treffer – das Internet eignet sich aus Sicht vieler Frauen und Männer in Deutschland nur bedingt als Informationsquelle über Gesundheitsthemen. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“ fühlt sich mehr als jeder Dritte (37,3 Prozent) bei der Suche nach Fakten über bestimmte Krankheiten im Internet durch die Vielzahl der Treffer überfordert und weiß meist nicht, welche der Quellen vertrauenswürdig sind.

Immerhin jeder Siebte (14,1 Prozent) gibt an, beim Thema Gesundheit ohne das Internet als allererste Informationsquelle gar nicht mehr auszukommen. Jeder Achtzehnte (5,6 Prozent) ruft Gesundheitsinformationen häufig mobil über sein Smartphone auf.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau.de“, durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.093 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply