Bulletproof Coffee: Was bringt die Mischung aus Kaffee, Butter und Kokosöl?

Kaffee ist seit Jahren das Lieblingsgetränk der Deutschen. Ob als Cappuccino oder mit aufgeschäumter Milch, ob aus der Kaffeekapsel oder mit Filter gebrüht – Kaffee macht uns morgens wach und bringt uns durch den Tag. Die neueste Variante nennt sich Bulletproof Coffee. Was das genau ist, dazu hat sich meine Kollegin Petra Bröcker schlau gemacht: Sprecherin: Bulletproof Coffee heißt zu deutsch so viel wie kugelsicherer Kaffee und soll besonders gesund und nahrhaft sein. Woraus das Getränk besteht, von dem man in letzter Zeit immer wieder hört, hat mir Hans Haltmeier erklärt, der Chefredakteur der „Apotheken Umschau“:

„Das ist Kaffee mit einem Teelöffel Butter oder Kokosöl und erfunden hat es ein Amerikaner, der sich wohl in Tibet hat inspirieren lassen.“

In Tibet ist es üblich, Butter in den Tee zu tun. Hierzulande ist Kaffee mit Butter- oder Kokosöl-Aroma sicher nicht jedermanns Geschmack. Was verspricht man sich von dem Getränk?

„Diese Mischung soll die Konzentration steigern und auch beim Abnehmen helfen. Außerdem soll sie angeblich gegen Alzheimer vorbeugen, antikbakteriell wirken und auch erhöhte Cholesterinwerte senken. Wissenschaftlich erwiesen ist das alles nicht. Belegt ist nur eins: Koffein hat eine anregende Wirkung, aber das hat der Kaffee auch ohne Butter.“

Wunderdinge sollte man sicher nicht von Bulletproof Coffee erwarten. Aber kann man damit zum Beispiel ein Frühstück ersetzen?

„Ein gewisser Energiebedarf wird schon abgedeckt, denn die enthaltenen Fette machen ja auch satt. Aber es fehlen natürlich wichtige Nährstoffe, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe. Deswegen ist es auf Dauer sicher nicht empfehlenswert, Bulletproof Coffee als Frühstücksersatz zu nehmen. Eventuell eignet es sich für Leute, die frühmorgens nichts essen möchten und dann eher im Lauf des Vormittags noch eine Kleinigkeit zu sich nehmen.“

…und diese Kleinigkeit sollte am besten etwas Gesundes sein: ein Müsli mit Obst zum Beispiel oder ein Brot mit Rohkost, empfiehlt die „Apotheken Umschau“. Wer neugierig geworden ist: einfach je einen Löffel Butter und Kokosöl in den Kaffee geben, fertig ist der Bulletproof Coffee. Guten Appetit!

Leave a Reply