Die Pulskontrolle kann Risikopatienten für Schlaganfall vor Vorhofflimmern warnen

Dreimal täglich 30 Sekunden den Puls fühlen: Diese Empfehlung gibt der Erlanger Schlaganfall-Spezialist Dr. Bernd Kallmünzer seinen Patienten mit auf den Weg. In einer Studie mit Betroffenen und ihren Angehörigen beobachtete er, dass das regelmäßige Tasten des Herzschlags hilft, Vorhofflimmern aufzuspüren, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber. Diese Herzrhythmusstörung ist eine der häufigsten Ursachen für einen Schlaganfall.

Leave a Reply