Gut 46 Prozent der Übergewichtigen sehen Kochen und Essen als ein Hobby – Gründe fürs Übergewicht

Nach einem stressigen Arbeitstag zur Entspannung ein Roastbeef braten oder beim Italiener um die Ecke die Spezialitäten des Hauses genießen: Fast die Hälfte (46,6 Prozent) der Frauen und Männer, die sich selbst als leicht oder stark übergewichtig einstufen, bezeichnen Kochen und Essen als ihr Hobby. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Diabetes Ratgeber“.

Fast genauso viele (44,1 Prozent) der Übergewichtigen räumen ein, dass sie sehr bequem sind und sich nicht gern bewegen. Mehr als jeder Zweite (53,8 Prozent) nennt als Grund für sein Übergewicht, dass er zu viele Süßigkeiten isst. Vier von zehn der entsprechenden Befragten (40,5 Prozent) sagen, dass bei ihnen zu viel Fettes und Frittiertes auf den Tisch kommt. Ebenso viele (40,4 Prozent) geben an, zu schnell zu essen und nicht zu merken, wenn sie eigentlich schon satt sind. Zu viele Chips und Knabbereien nennen 38,8 Prozent als eine der Ursachen für ihr Übergewicht, 28,3 Prozent essen nach eigener Aussage zu viel Fastfood wie Hamburger, Döner, Bratwürste oder Pommes frites. Mehr als jeder Fünfte (22,4 Prozent) sagt, dass er zu viele alkoholische Getränke trinkt, zum Beispiel Bier, Wein oder Spirituosen.

Dabei zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen betroffenen Frauen und Männern: Für Frauen ist insbesondere der Konsum von Süßigkeiten ein Problem (57,4 Prozent), Männer geben überdurchschnittlich häufig Fettes und Frittiertes (50,7 Prozent), Fastfood (37,1 Prozent) und alkoholische Getränke (35,6 Prozent) als Gründe für ihr Übergewicht an.

Netpro-Tipp: Sind Sie übergewichtig, oder sogar zu dick?

Probieren Sie einmal Bios Life Slim. Wenn Bios Life Slim zusammen mit einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil verwendet wird, kann es Sie dabei unterszützen das Körperfett auf einem gesunden Niveau zu halten. Hier finden Sie weitere Informationen zu Unicity’s Bios Life Slim!

 

Bei mehr als jedem Sechsten hat das Übergewicht nach ihrer Meinung dagegen eine völlig andere Ursache: 18,1 Prozent der Frauen und Männer müssten Medikamente einnehmen, die eine Gewichtszunahme begünstigen, wie zum Beispiel Betablocker, Kortisonpräparate, Psychopharmaka oder Migränemittel.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Diabetes Ratgeber“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.165 Bundesbürgern ab 14 Jahren, darunter 1.104 Frauen und 1.061 Männer.

Leave a Reply