Jeder Zweite hat schon einmal das Urteil einen zweiten Arzt eingeholt

Bei manchen Diagnosen ist das Urteil eines weiteren Arztes sinnvoll. Die „Apotheken Umschau“ berichtet über eine Befragung der Asklepios-Kliniken Hamburg und des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung unter 1000 Teilnehmern, laut der jeder Zweite schon mal eine solche Zweitmeinung eingeholt hat.

Mehr als 90 Prozent würden es zukünftig machen oder ziehen es in Erwägung. Die Zweitdiagnose ist vor allem bei Krebs, neurologischen Erkrankungen oder Herzleiden wichtig. Viele Krankenkassen übernehmen deshalb in solchen Fällen die Kosten dafür.

Leave a Reply