Warum zu häufiges, Waschen der reifen Haut nicht gut tut

Hört sich erst mal seltsam an: Nicht zu häufig Waschen. Ist aber ernst gemeint: Prinzipiell stresst jeder Wasserkontakt die Haut. Daher gilt: Weniger ist mehr, besonders für die reife Haut. Viele duschen gern lange, heiß und mit reichlich Schaum. Besser nicht. „Das macht die Haut auf die Dauer kaputt“, warnt Apothekerin Maria Sichelschmidt aus Düsseldorf im aktuellen Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Morgens die Gesichtshaut nur kurz mit kühlem Wasser erfrischen, abends mit einer neutralen Reinigungsemulsion Staub und Schmutzpartikel entfernen. In der Dusche sollte man das Wasser nur lauwarm einstellen und für Achseln, Intimzone und Füße ein schwach saures, rückfettendes Pflegemittel benutzen. Ein Vollbad kann man mit einem Badeöl veredeln, das auf der Wasseroberfläche bleibt und den Körper bereits beim Einsteigen mit einem schützenden Film überzieht.

Leave a Reply