Der kleine Unterschied: Männer lieben das riskante Leben

Männer und Frauen – dieses Thema ist unerschöpflich, vor allem die Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Männer sind zum Beispiel risikobereiter als Frauen. Männer leben riskanter – das merkt man im Straßenverkehr, aber auch beim Sport und im Beruf. Bei der Gesundheit macht sich der risikobereite Lebensstil der Männer ebenso bemerkbar, sagt Hans Haltmeier, der Chefredakteur der „Apotheken Umschau“:

„Männer leben ganz klar ungesünder als Frauen. Sie essen im Durchschnitt fast doppelt so viel Fleisch, sie trinken mehr als dreimal so viel Alkohol und es gibt auch deutlich mehr erwachsene Raucher als Raucherinnen. Sogar bei Cannabis zeigt sich dieser Unterschied, der wird mehr von Männern konsumiert.“

Wie kommt es zu diesen großen Unterschieden?

„Eine Erklärung sind sicher die unterschiedlichen Rollenbilder, die in unserer Gesellschaft immer noch herrschen. Da ist es männlich, sich zu betrinken. Allerdings muss man sagen, bei Jugendlichen findet ein Wandel statt. Die Zahl der Jugendlichen, die noch keinen Alkohol getrunken haben, die steigt an.“

Der ungesunde Lebenswandel hat Folgen für die Gesundheit: bei vielen Krankheiten sind mehr Männer als Frauen betroffen. Was können Männer tun, um zu einem gesünderen Lebensstil zu finden?

„Wenn man sich das Rauchen anschaut, dann gibt es da schon Fortschritte, und zwar bei beiden Geschlechtern. Der Anteil der Raucher sinkt. Für Männer gibt es einen Tipp: Wer mit einer Partnerin zusammenzieht, der kommt auch leichter vom Glimmstängel weg, das haben Untersuchungen ergeben. Aber man muss andererseits auch sehen, viele Männer leben risikoreicher, weil es eben ihrem Lebensgefühl entspricht.“

Leave a Reply