Immer mehr Kinder nennen Gleichaltrige anderer Herkunft ihre Freunde

In Sachen Toleranz könnten sich viele Erwachsene an Kindern ein Beispiel nehmen. Immer mehr Kinder freunden sich mit Menschen an, die aus einem anderen Land kommen. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre habe sich die Zahl internationaler Kinderfreundschaften fast verdoppelt, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ unter Berufung auf das „LBS-Kinderbarometer“, für das bundesweit 11000 Kinder zwischen neun und 14 Jahren befragt wurden. Waren es 2009 noch 38 Prozent, die sagten, sie seien mit Kindern anderer Herkunft befreundet, waren es in der aktuellen Befragung 60 Prozent.

Leave a Reply