Große Mehrheit hält Vertrauen und Zuneigung in einer Beziehung für wichtiger als romantische Liebe

Der Valentinstag steht vor der Tür: Beliebtes Datum für Liebeserklärungen und romantische Geschenke. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ ergab, sind deutsche Männer und Frauen in Sachen Liebe aber ansonsten recht bodenständig: Große Romantik mit ständigen Schmetterlingen im Bauch und verträumter Zweisamkeit halten sie in einer Partnerschaft für überbewertet.

90,4 Prozent betonen, in einer Beziehung seien Vertrauen und tiefe Zuneigung viel wichtiger als romantische Liebe. Vor allem Paare, die schon lange zusammen sind, können dies bestätigen (21 Jahre und mehr: 95,7 %). Und selbst den meisten Männern und Frauen, die erst seit kurzem ein Paar sind, ist klar, dass Vertrauen und Zuneigung in einer funktionierenden Beziehung mehr zählen als die anfängliche rosarote Verliebtheit (bis 3 Jahre: 78,4 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2060 Männern und Frauen ab 16 Jahren.

Leave a Reply