Mehr Arzneimittel dürfen nicht mehr durch kostengünstigere wirkstoffgleiche Präparate ersetzt werden

Die Liste jener Arzneistoffe, die nicht mehr gegen kostengünstigere wirkstoffgleiche Präparate ausgetauscht werden dürfen, wächst: Mittlerweise sind sieben Wirkstoffe von der „Aut-idem-Regelung“ ausgeschlossen, berichtet die „Apotheken Umschau“.

Dabei handelt es sich um Arzneimittel, bei denen bereits kleine Abweichungen im Blutspiegel die Wirkung verändern können. Betroffen sind drei Mittel gegen Herzschwäche, das Antiepileptikum Phenytoin, die Immunsuppressiva Tacrolimus und Ciclosporin sowie das Schilddrüsenhormon Levothyroxin-Natrium.

Leave a Reply