Mehrheit der Deutschen für Impfpflicht in Schulen und KITAS – Kaum Verständnis für Impfverweigerer

Die Masern grassieren in ganz Deutschland, vor allem Berlin wird von einer Infektionswelle heimgesucht. Die Politik zögert mit der Einführung einer Impfpflicht – die große Mehrheit der Deutschen wäre dafür, zumindest in Schulen und KITAS.

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage sprechen sich 78 Prozent der Befragten für eine Impfpflicht in Schulen und Kindergärten aus. 20 Prozent der Deutschen lehnen eine solche Impfpflicht für Kinder ab.

Das Verständnis für Impfgegner hält sich in Grenzen: Nur 22 Prozent der Deutschen haben Verständnis für Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen. 73 Prozent der Befragten halten eine Impfverweigerung für „unverantwortlich“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.