Pfefferminzschokolade als Digestif

Ein Schnäpschen oder ein Espresso sind ein klassischer Abschluss eines guten Essens. Wer aber unter einer Überproduktion von Magensäure leidet, sollte sowohl Alkohol als auch Kaffee besser meiden, erklärt Professor Joachim Erckenbrecht, Gastroenterologe am Florence-Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf in der „Apotheken Umschau“.

Spirituosen als Digestiv hält er für zu hochprozentig; ein Glas Bier oder Wein seien verträglicher. Es gibt zu Alkohol und Kaffee eine wenig bekannte Alternative: Zur Anregung der Verdauung eignet sich auch ein Stück Pfefferminzschokolade.

Leave a Reply