Auch Zucker-Ersatzmittel scheinen den Blutzuckerspiegel steigen zu lassen

Einen leichten Stand hatten Süßstoffe noch nie. Nun erregte eine israelische Studie Aufsehen: Nach dem Konsum großer Mengen Süßstoff entwickelten Mäuse und später auch einige Versuchspersonen höhere Blutzuckerwerte – also genau das, was Süßstoff eigentlich verhindern soll, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Die Forscher vermuten, dass sich unter dem Einfluss von Süßstoff bestimmte Bakterien im Darm vermehren, die Kohlenhydrate in Zucker aufspalten und dem Körper zur Verfügung stellen. Kritiker bemängeln allerdings, dass unrealistisch hohe Mengen an Süßstoff verabreicht wurden und dass der Blutzucker nicht bei allen Versuchspersonen stieg. Welchen Einfluss Süßstoffe tatsächlich auf die Bakterien im Darm und auf das Diabetesrisiko haben, muss daher in weiteren Studien erforscht werden.

Leave a Reply