Enddarm- und Gebärmutterkrebs: Gleich viele Neuerkrankungen ohne Bestrahlung

Die Strahlentherapie bei Krebs wird für einen Teil späterer erneuter Krebserkrankungen verantwortlich gemacht. Bei Patienten mit Enddarm- oder Gebärmutterkrebs scheint dies aber nicht zuzutreffen, obwohl sie in ihrem weiteren Leben auffällig häufig erneut an einem bösartigen Tumor erkranken, berichtet die „Apotheken Umschau“. Eine Studie in den Niederlanden an 2554 Patienten ergab, dass Patienten einer Vergleichsgruppe, die nicht mit Strahlen therapiert worden war, einen gleich hohen Anteil an Tumor-Neuerkrankungen aufwiesen.

Leave a Reply