Warum Herzschwäche-Patienten ihre Medikamente besonders gut kennen sollten

d 386000 Fällen jährlich ist Herzschwäche (Fachbegriff: Herzinsuffizienz) der zweithäufigste Grund, warum Menschen in Deutschland ins Krankenhaus müssen. „Therapiefehler sind dabei die häufigste Ursache“, sagt Professor Thomas Meinertz, Vorsitzender der Deutschen Herzstiftung im Patientenmagazin „HausArzt“. Falsche Medikamenteneinnahme kann das geschädigte Herz akut überfordern.

Deshalb ist es für diese Patienten besonders wichtig, sich mit den Wirkungen ihrer Medikamente vertraut zu machen und sie genau nach Vorschrift einzunehmen. „Jedes Problem mit Arzneien sollte man unbedingt beim Arzt ansprechen“, rät Professor Meinertz.

Leave a Reply