Künstliches Insulinpräparat soll Blutzuckereinstellung erleichtern

Diabetiker müssen oft mehrmals täglich Insulin spritzen. Das Hormon senkt den Blutzucker und wird vom Körper rasch wieder abgebaut. Forscher haben jetzt ein neuartiges künstliches Insulin entwickelt, das mehrere Stunden im Blut bleibt – und nur dann wirkt, wenn der Blutzuckerspiegel erhöht ist. Das berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Bislang wurde dieses „Super-Insulin“ noch nicht am Menschen getestet. Sollte es sich als sicher und wirksam erweisen, können Diabetiker womöglich die Zahl ihrer Insulin-Injektionen senken und müssten ihre Blutzuckerwerte seltener kontrollieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.