Zu viele neu auf den Markt gebrachte Medikamente bringen keinen Fortschritt

Nur jedes zweite neu zugelassene Medikament hat im Vergleich zu einem Vorgängerpräparat einen Zusatznutzen. Zu diesem Ergebnis kommt laut „Apotheken Umschau“ eine Untersuchung der DAK-Gesundheit. Seit 2011 müssen neue Medikamente auf ihren Zusatznutzen überprüft werden. So soll die Rate an Arzneien, die keinen therapeutischen Fortschritt bringen, gesenkt werden. Die Auswertung ergab, dass Ärzte nach wie vor auch diese Wirkstoffe in großer Menge verschreiben.

Leave a Reply