Frühstücksei senkt Diabetes-Risiko

Gute Nachrichten für Liebhaber des Frühstückseis: Männer, die etwa vier Eier pro Woche essen, haben ein geringeres Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, als jene, die nur ein Ei verspeisen. Das berichtet das Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“ unter Berufung auf finnische Forscher, die das anhand der Daten von rund 2300 Männern zwischen 42 und 60 berechnet haben.

Die Nährstoffe im Ei wirken sich demnach günstig auf Zuckerstoffwechsel und Entzündungswerte aus. Noch steht diese Erkenntnis im Konflikt mit der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung: Wegen des Cholesteringehalts rät sie zu höchstens drei Eiern pro Woche.

Leave a Reply