„Schatz“ ist mit Abstand der beliebteste Kosename in Deutschland

Wer von seinem Partner oder seiner Partnerin liebevoll „Schatz“ – oder in Abwandlung „Schatzi“ oder „Schätzchen“ – genannt wird, der steht damit nicht alleine da. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau.de“ ist „Schatz“ in allen Formen der mit Abstand beliebteste Kosename in Deutschland. Er landete deutlich auf Platz eins des Kosenamen-Rankings (15,1 %).

Weit abgeschlagen dahinter sind „Maus/Mausi/Mäuschen“ (3,1 %), „Hase/Hasi“ (2,6 %), „Bär/Bärchen“ (1,7 %), Schnucki (1,1 %) oder „Dicke/Dicker/Moppelchen“ (0,8 %). Fast ebenso viele nennen den Partner bzw. die Partnerin „Liebling“ bzw. „Engel/Angel/Engelchen“ (jeweils 0,7 %) oder auch „Biene/Bine“ bzw. „Schnuffel“ (jeweils 0,5 %). Der Umfrage zufolge unterscheiden sich Männer und Frauen übrigens kaum hinsichtlich der Verwendung von Kosenamen für ihre Liebsten

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“, durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.331 Männern und Frauen ab 16 Jahren, die einen festen Partner/eine feste Partnerin haben oder verheiratet sind.

Leave a Reply