Ein Hoch aufs Landleben

Auf dem Land lebt sich’s gesünder – darüber sind sich die Menschen in Deutschland weitgehend einig. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ betonen drei Viertel der befragten Männer und Frauen (73,4 %), ein ruhiges, relativ schadstofffreies Landleben sei besser für die Gesundheit als das Stadtleben.

landleben

Überzeugt davon sind vor allem Menschen, die in kleineren Orten oder in Kleinstädten (Ortsgröße bis unter 20.000 Einwohner: 84,9 %) leben. Doch auch mehr als die Hälfte der Großstädter (Ortsgröße mind. 100.000 Einwohner: 59,4 %) teilt die Meinung vom relativ schadstofffreien und damit gesünderen Landleben.

Die meisten Menschen, die auf dem Land, in kleineren Gemeinden oder in Kleinstädten wohnen, können sich auch kein besseres Umfeld vorstellen: Der Großteil von ihnen gibt an, das Landleben zu lieben und „auf keinen Fall“ in die große Stadt ziehen zu wollen (67,0 %).

Ihrer Ansicht nach gibt es auf dem Land im Vergleich zur Stadt kaum noch Nachteile: Fast drei Viertel von ihnen weisen darauf hin, durch die guten Verkehrsverbindungen und die modernen Kommunikationsmöglichkeiten sei man auch auf dem Land keinesfalls mehr „ab vom Schuss“ (72,4 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.176 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply