Freizeitsportler brauchen keine teuren Sportgetränke

Die gesundheitlichen Vorteile sportlicher Betätigung lassen sich kaum noch aufzählen. Eins aber dürfen Freizeitsportler, erst recht im vorgeschrittenen Alter und nun im Sommer, nicht vergessen: Die durch Schwitzen verlorene Flüssigkeit und Körpersalze wieder auszugleichen. Sonst geht der Kreislauf leicht in die Knie.

Teure Sportgetränke sind aber meist nicht nötig, betont Professor Herbert Löllgen von der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention im Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“: „Leitungswasser mit einer Spur Kochsalz tut es auch.“ Ebenfalls empfehlenswert: Mineralwasser, ungesüßter Tee oder Apfelschorle.

Leave a Reply