Grillen auf dem Holzbrett

Grillen im Sommer ist nicht einfach Essen kochen, sondern ein Lebensgefühl. Eine spannende Variante, das „Plank-Grilling“, stellt das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ in seiner neuesten Ausgabe vor: Grillen auf einem fingerdicken Holzbrett, besonders empfehlenswert für Fisch. Er bleibt saftig und nimmt würzige, rauchige Aromen aus dem Holz auf.

Man benötigt unbehandelte, harte Hölzer. Der Klassiker ist Zeder, auch Obsthölzer und Ahorn eignen sich. Das Holz wird vorab einige Stunden in Wasser gelegt und mit Öl eingepinselt. Man legt es über die Kohlen, bis es auf der Unterseite zu rauchen beginnt. Daneben muss ein Bereich für „indirekte Hitze“ ohne Kohlen bleiben. Man schiebt das vorgeheizte Brett dorthin, legt den Fisch auf und lässt ihn bei geschlossenem Deckel garen.

Leave a Reply