Mehr als nur ein Kuss – Knutschen stärkt die Liebe – und das Immunsystem

76 Tage seines Lebens verbringt der Mensch im Schnitt mit Küssen, wie Wissenschaftler herausgefunden haben. Jede Menge Glücks- und Bindungshormone werden freigesetzt, wenn sich die Lippen zweier Liebenden berühren. Ein Bussi fördert also die Liebe – und außerdem das Immunsystem, berichtet das Tablet-Magazin „Apotheken Umschau elixier“.

kuss

Beim Knutschen tauschen wir Bakterien aus. Das ist sehr nützlich: „Wenn beim Küssen die Keime der anderen Person mit dem Speichel übertragen werden, dann ist das wie eine Schluckimpfung“, erklärt Werner Solbach, Professor für medizinische Mikrobiologie in Lübeck.

Der Anschub für das Immunsystem könnte auch der Grund sein, warum das Küssen überhaupt entstanden ist, vermuten einige Wissenschaftler. Aber auch wenn der Ursprung ungeklärt ist: Es bleibt eine der schönsten Nebensachen der Welt.

Leave a Reply