Richtig Blutdruck messen

Menschen mit Bluthochdruck können ihre Therapie optimieren, wenn sie den Druck regelmäßig selbst messen. Doch ein Drittel der Patienten misst falsch, sagt die Deutsche Hochdruckliga. Das Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“ hat deshalb Regeln für das richtige Messen zusammengefasst: Die Manschettenweite muss zum Arm passen und das Gerät sollte klinisch getestet sein.

Erst messen, nachdem man 5 Minuten Ruhe gehalten hat. Im Sitzen mit auf dem Tisch liegenden Arm und immer an der gleichen Seite messen. Am Anfang der Diagnose am besten zwei- bis dreimal täglich zu festen Tageszeiten messen, später reichen 2 bis 3 Mal pro Woche. Werte, Tageszeit und Umstände immer aufschreiben.

Leave a Reply