Großteil der Deutschen würde Zeitumstellung am liebsten abschaffen

In der Nacht von 24. auf 25. Oktober steht sie wieder einmal an: Die Umstellung von Sommer- auf Normalzeit. Dabei wäre es den meisten Deutschen (70,3 %) am liebsten, die Zeitumstellung würde ganz abgeschafft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“.

uhr

Zwei Drittel der Männer und Frauen (67,6 %) halten dabei die Argumente für die Zeitumstellung für unsinnig: Sie glauben nicht, dass durch die Sommerzeit das Tageslicht besser genutzt und dadurch tatsächlich Energie gespart wird. Drei von fünf (60,0 %) finden es schlicht sehr lästig, zwei Mal im Jahr alle Uhren im Haushalt umstellen zu müssen. Jeder Dritte kann der Zeitumstellung im Frühjahr aber auch etwas Positives abgewinnen: 35,7 Prozent betonen, sie freuten sich jedes Mal auf die Umstellung auf Sommerzeit, denn dann könnten sie ihre Freizeit abends länger im Freien verbringen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.969 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply