Technische Revolution am Ohr

Rund zehn Millionen Menschen in Deutschland hören schlecht. Unter den 60- bis 69-Jährigen ist es mehr als ein Drittel. Bei den über 70-Jährigen wächst die Zahl schon auf 60 Prozent an, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“. Doch weit weniger als die Hälfte aller Hörgeschädigten besitzt überhaupt eine Hörhilfe.

ohren

Womöglich liegt es an deren früher schlechten Ruf: Unförmig verunzierten sie das Ohr, pfiffen und verstärkten manchmal genau die falschen Geräusche. Bis zu einem Viertel der Gerätebesitzer packten es in die Schublade, für immer! Ein neuer Versuch lohnt sich, betont das Senioren-Magazin: Neue Geräte pfeifen nicht mehr, sind klein, superleicht und stecken voller technischer Raffinessen.

Leave a Reply