Jeder vierte Bundesbürger ist wetterfühlig oder wetterempfindlich

Bei Föhn schmerzt der Kopf, bei nasskaltem Novemberwetter verstärken sich rheumatische Schmerzen in den Gelenken. Wer auf Wetter reagiert, ist laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“ nicht allein. Jeder vierte (25,0 Prozent) Bundesbürger leidet unter wetterbedingten Beschwerden.

wetterfühligkeit

18,2 Prozent sind wetterfühlig, das heißt Wetterumschwünge und extreme Wetterlagen lösen bei diesen ansonsten gesunden Menschen Befindlichkeitsstörungen wie z. B. Kopfschmerzen oder Kreislaufbeschwerden aus. 6,8 Prozent sind wetterempfindlich: Bei ihnen verstärken sich Symptome bereits vorhandener Erkrankungen, so z. B. Gelenkschmerzen bei Rheuma oder Atembeschwerden bei chronischer Bronchitis.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“, durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.969 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

One response on “Jeder vierte Bundesbürger ist wetterfühlig oder wetterempfindlich

Leave a Reply